Handball

Der Unterensinger Plan geht voll auf

14.11.2016 00:00, Von Heinz Ulrich Schmid — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga Süd: SKV lässt Gastgeber TSV Wolfschlugen im Derby keine Chance und gewinnt 32:26

Das Derby der Handball-Württembergliga Süd zwischen dem TSV Wolfschlugen und dem SKV Unterensingen war eine klare Angelegenheit. „Hexenbanner“-Trainer Benjamin Brack konnte seinem Ex-Team aus Unterensingen und dessen Trainer nur „zu einem verdienten Sieg“ gratulieren. „Spitzmäuse“-Coach Steffen Rost wiederum freute sich nach dem 32:26 (15:12)-Erfolg vor 700 Zuschauern, dass „wir uns für eine ganz starke Partie belohnt haben.“

Unterensingens Ingo Krämer (mit Ball) kämpft sich an Marku Didic (Nummer 8) und Robin Brandner vorbei. Foto: Balz
Unterensingens Ingo Krämer (mit Ball) kämpft sich an Marku Didic (Nummer 8) und Robin Brandner vorbei. Foto: Balz

Schon zur Halbzeit, als sich beim Stand von 12:15 ein möglicher Sieg der Gäste abzeichnete, waren sich die Abteilungsleiter der drei Württembergligisten aus dem Raum Nürtingen weitgehend einig. Wolfgang Stoll vom Gastgeber Wolfschlugen sagte: „Das ist bei uns im Moment zu wenig. Unterensingen ist besser und liegt verdient in Führung.“ Sein Unterensinger Pendant Marc Burkhardt führte diese Führung auf eine ganz starke Abwehr einschließlich Torwart Edis Camovic zurück und meinte: „Nur die Chancenauswertung könnte noch besser sein – aber das gilt auf beiden Seiten.“ Der an diesem Abend neutrale Matthias Reinl vom Lokalrivalen TSV Zizishausen sah ebenfalls bei den SKVlern „die bessere Abwehr mit dem besseren Torwart. Außerdem haben sie mit Florian Brändle einen sehr guten Schützen“, ergänzte er.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Handball

Bald olympisch?

Beach-Handball

Der Deutsche Handballbund (DHB) hat ein Stützpunkt-System im Beach-Handball aufgebaut. Mit Bartenbach und Altenheim liegen gleich zwei DHB-Stützpunkte in Baden-Württemberg. Als das Training für die Nicht-Nationalspieler erlaubt wurde, hat Handball Baden-Württemberg dieses Stützpunktsystem genutzt, um…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten