Handball

Der TSV Wolfschlugen ließ fast nichts zu

28.01.2013 00:00, Von Monika Kleiß — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga Süd, Frauen: Neuffener Frauen fanden kein Mittel bei 18:30-Schlappe

Einen rabenschwarzen Tag erwischten Neuffens Handballerinnen gegen die Gäste aus Wolfschlugen. Das Täles-Team hatte sich viel vorgenommen und wollte Revanche für die knappe Niederlage im Hinspiel. Doch daraus wurde nichts, mit 18:30 gingen die Gastgeberinnen gegen den TSV sang- und klanglos unter.

Tanja Hirner versucht es, doch gab es für Neuffen kaum einmal ein Durchkommen. Foto: Balz
Tanja Hirner versucht es, doch gab es für Neuffen kaum einmal ein Durchkommen. Foto: Balz

Konnte Neuffen zu Beginn des Spiels noch mithalten, so verkrampfte der TBN im weiteren Verlauf zusehends und musste die Gäste davonziehen lassen. Zehn torlose Minuten in Spielhälfte eins brachen Neuffen das Genick. Trainer Uli von Petersenn war nach dem Spiel mehr als enttäuscht. So machtlos habe er sich schon lange nicht mehr gefühlt, keines seiner Worte sei auf fruchtbaren Boden gefallen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Handball

Rödertalbienen stechen erbarmungslos zu

Handball: Frauen-Zweitbundesligist TG Nürtingen vergibt zwei Tage nach dem Klassenverbleib zu viele Chancen und unterliegt klar

Die Erleichterung ist der Ernüchterung gewichen. Nur zwei Tage, nachdem die Handballerinnen der TG Nürtingen mit einem 27:26-Erfolg in Kirchhof den Klassenverbleib in der…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten