Handball

Der TSV Wolfschlugen ist überfordert

11.10.2016 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Jugendhandball

Die A-Jugend-Handballerinnen des TSV Wolfschlugen waren bei ihrem Gastauftritt beim verlustpunktfreien Württembergliga-Spitzenreiter JHFH Flein-Horkheim chancenlos und unterlagen klar und deutlich mit 18:31 (11:17).

Der TSV Wolfschlugen konnte dem aggressiven Spiel der Gastgeberinnen in der ersten Halbzeit wenig entgegensetzen und lag stets im Hintertreffen. Zeitweise konnte der „Hexenbanner“-Nachwuchs den Rückstand bis auf ein Tor verringern, aber zur Halbzeit lagen die Wolfschlügerinnen bereits mit sechs Toren in Rückstand. Auch in der zweiten Halbzeit führten leichtsinnige Ballverluste und eine lasche Abwehr zu einem immer größer werdenden Rückstand. Lediglich in den letzten Minuten der Partie konnten die Truppe des TSVW zumindest eine leichte Ergebnisverbesserung erzielen. jüd

TSV Wolfschlugen: Rehm, Schröter; Hipp (3), Meister (2), Broß (2), Gerlach (1), David (7/4), Derad, Engelfried (3), Forschner, Grebe, Kuschel.

Handball

Keinerlei Lust auf Veränderung

Handball: Der TSV Wolfschlugen hat es sich an der Spitze der Württembergliga gut eingerichtet. Trotz angespannter personeller Lage herrscht vor dem Trip nach Langenau Zuversicht. Der abstiegsbedrohte SKV Unterensingen dürfte gegen Leonberg mit Lückensuchen beschäftigt sein.

Gewohnheit entschärft manchmal die Sinne.…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten