Handball

Der TSV Wolfschlugen brennt auf den Start in die Dritte Liga

02.09.2021 05:30, Von Alexander Schmid — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball: Die Frauen des TSV Wolfschlugen sind seit 2019 in der Dritten Liga. Eine Saison zu Ende gespielt haben sie noch nie. Der neue Trainer Marco Melo sieht sein Team daher als Neuling. Für stark genug die Klasse zu halten, hält er es aber allemal.

Mit dieser Mannschaft starten die Handballerinnen des TSV Wolfschlugen in ihre dritte Drittliga-Saison: hintere Reihe von links Miriam Massong, Tamara Andreas, Anna Tonn, Jasmin Dirmeier, Leonie Haible; mittlere Reihe von links Heijo Raub (Co-Trainer), Ruben Berger (Physio), Harriet Seckinger, Sina Stumpp, Jana Lorenz, Benita Braune, Vanessa Schrag, Christoph Balz (Betreuer), Marco Melo (Trainer); vordere Reihe von links Antonia Amann, Mara Seitzer, Jasmin Baars, Kim Grebe, Emmelie Beitlich, Stephanie Frick. Foto: TSVW
Mit dieser Mannschaft starten die Handballerinnen des TSV Wolfschlugen in ihre dritte Drittliga-Saison: hintere Reihe von links Miriam Massong, Tamara Andreas, Anna Tonn, Jasmin Dirmeier, Leonie Haible; mittlere Reihe von links Heijo Raub (Co-Trainer), Ruben Berger (Physio), Harriet Seckinger, Sina Stumpp, Jana Lorenz, Benita Braune, Vanessa Schrag, Christoph Balz (Betreuer), Marco Melo (Trainer); vordere Reihe von links Antonia Amann, Mara Seitzer, Jasmin Baars, Kim Grebe, Emmelie Beitlich, Stephanie Frick. Foto: TSVW

Als sich ihm die Chance bot, musste er nicht lange überlegen. „Den TSV Wolfschlugen finde ich einen super Verein“, sagt Marco Rodrigues Dias de Melo, oder kurz: Marco Melo, der Name, unter dem man den neuen Wolfschlüger Trainer hier in der Region kennt. Melo seinerseits kannte den TSVW bislang nur als Konkurrent und Gegner. Inzwischen ist er Teil der großen „Hexenbanner“-Familie. Als sich nach dem Abschied von Rouven Korreik Anfang des Jahres die Möglichkeit ergab mit den Wolfschlüger Drittliga-Frauen eines der ranghöchsten Teams aus der Region zu übernehmen, hat der 33 Jahre alte Bad Uracher sofort zugegriffen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Handball