Anzeige

Handball

Der Traum von der Meisterschaft lebt weiter

26.03.2018, Von Dietmar Guski — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga Süd: Dennis Ulbrich rettet dem TSV Zizishausen zwei eminent wichtige Punkte im Titelrennen

Einmal tief durchatmen mussten die Fans des TSV Zizishausen, als am gestrigen Sonntagabend der hauchdünne 29:28 (14:14)-Erfolg gegen die HSG Winzingen-Wißgoldingen-Donzdorf feststand. Mit seinem Treffer 20 Sekunden vor dem Abpfiff sicherte Dennis Ulbrich seinem Team beide Punkte, womit die „Schnaken“ weiter drei Punkte Vorsprung auf den ersten Verfolger SKV Unterensingen behaupten.

Backen aufblasen, Nerven behalten und durchziehen: Zizishausens Dennis Ulbrich (links) erzielte kurz vor Schluss den Siegtreffer. Foto: Urtel

TSV-Trainer Georgios Chatzigietim war zuerst einmal erleichtert über den Sieg, und dass seine Mannschaft „großen Einsatz und Kampgeist bewiesen habe, obwohl einige Spieler gesundheitlich angeschlagen waren“. Zudem sei „die HSG ein starker Gegner gewesen, der gezeigt habe, warum man die letzten vier Spielen gewonnen hatte.“ Wie stark die Gäste bisher in der Rückrunde auftrumpfen, bekamen die Zizishäuser gleich in der Anfangsphase zu spüren.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Anzeige

Handball

Remis im dramatischen Spitzenspiel

Handball-Württembergliga Süd: Wolfschlugen liegt meist zurück, muss nach dem Schlusspfiff aber noch das 29:29 hinnehmen

54 Minuten lang rannten die Handballer des TSV Wolfschlugen im Spitzenspiel der Württembergliga Süd einem Vorsprung hinterher, führten dann zwei Minuten vor Schluss beim 29:27 mit…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten