Handball

Der Stachel der einzigen Pleite sitzt noch

08.01.2016 00:00, Von Heinz Ulrich Schmid — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga Süd: Spitzenreiter Zizishausen sinnt gegen Laupheim auf Revanche – SKV will in Gerhausen bestehen

Die kurze Pause über Weihnachten und Neujahr geht zu Ende. Am Wochenende wird in der Württembergliga wieder Handball gespielt. Tabellenführer TSV Zizishausen erwartet am Sonntag (Spielbeginn 17 Uhr in der Theodor-Eisenlohr-Halle) den HV Rot-Weiß Laupheim und möchte die Hinspielniederlage wettmachen. Der SKV Unterensingen tritt bereits am Samstag (Anpfiff 20 Uhr) beim TV Gerhausen in Blaubeuren an.

Will nach seiner Rückkehr zum TSV Zizishausen am Sonntag wieder auftrumpfen wie einst: Niklas Minsch. Foto: Urtel
Will nach seiner Rückkehr zum TSV Zizishausen am Sonntag wieder auftrumpfen wie einst: Niklas Minsch. Foto: Urtel

Für die beiden Württembergligisten aus dem Raum Nürtingen beginnt am Wochenende die Rückrunde. Dann möchten die „Spitzmäuse“ aus Unterensingen am liebsten das Hinspiel-Ergebnis wiederholen, während die „Schnaken“ aus Zizishausen das Resultat aus dem Hinspiel unbedingt umdrehen wollen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Handball

Neu, aber nicht ungewohnt

Handball: Nürtinger Frauen bestreiten am Sonntag zum ersten Mal ein Zweitliga-Heimspiel, bei dem keine Zuschauer erlaubt sind

Das turbulente Jahr 2020 stellt auch die Handballer vor immer neue Herausforderungen. Davon bleiben auch die Zweitliga-Handballerinnen der TG Nürtingen natürlich nicht…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten