Handball

Der Respekt ist groß

26.01.2018 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Landesliga, Staffel 2

Mit dem kommenden Gegner TSV Dettingen/Erms haben die Landesliga-Handballer des TSV Köngen noch eine Rechnung aus dem Hinspiel offen. Dass die Revanche für das 14:25 gegen den Tabellenvierten auswärts kein leichtes Unterfangen wird, ist dem personell angeschlagenen Aufsteiger vor der Partie am Samstag (20 Uhr) klar.

Köngens Trainer Moritz Eisele hofft vor dem zweiten Auswärtsspiel in Folge beim TSV Dettingen, dass ihm wieder ein größerer Kader zur Verfügung steht. Dass am letzten Samstag in Reutlingen mit Max Maier, Lukas Walter, Hannes Hagelmayer und Moritz Oberkersch gleich vier Stammkräfte ausfielen, konnte der TSV Köngen nicht kompensieren. Nicht so schlimm war es, dass auch Torwart Tim Nothdurft nicht dabei war, denn auf dieser Position hat Eisele oft die Qual der Wahl. Mit Kai Martin, Manuel Vogel und Nothdurft hat der TSV gleich drei gute Torhüter im Kader.

Dass bei der TSG Reutlingen erstmals in dieser Saison und für die Gäste aus Köngen gänzlich unvorbereitet harzfrei gespielt wurde, kam dann noch dazu. Doch das mochte Eisele erst gar nicht als Ausrede für die Niederlage gelten lassen. Schließlich hatte man die Begegnung auch bis zur 45. Minute offen gehalten, bevor das Spiel deutlich in die Binsen ging.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 58% des Artikels.

Es fehlen 42%



Handball