Handball

Der Maas-Arbeit fehlt die letzte Präzision

23.12.2019 05:30, Von Uwe Bauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball: Oberligist TSV Zizishausen macht sich im Kellerduell gegen Schlusslicht SV Fellbach kein eigenes Weihnachtsgeschenk

Schöne Bescherung für Handball-Oberligist TSV Zizishausen kurz vor Weihnachten: Im Kellerduell gegen den Tabellenletzten SV Fellbach setzte es eine 31:35 (12:14)-Heimniederlage. Statt eines Zwei-Punkte-Geschenks liegt ein demoliertes Päckchen unterm Christbaum, aus dem große Enttäuschung und unerfüllte Illusionen rieseln. „Das war ein Rückschritt gegenüber den letzten Spielen“, stöhnte der Sportliche Leiter Alexander Himpel.

Ein Bild mit Symbolwert: Die gesamte Entourage des TSV Zizishausen ist nach der Pleite gegen den SV Fellbach am Boden zerstört. Foto: Ralf Just
Ein Bild mit Symbolwert: Die gesamte Entourage des TSV Zizishausen ist nach der Pleite gegen den SV Fellbach am Boden zerstört. Foto: Ralf Just

Während die Fellbacher auf dem Parkett tanzten und mit ihrem Anhang frohlockten und freudetrunken ihren verdienten ersten Saisonsieg feierten, wollte sich bei den Gastgebern keine weihnachtliche Vorfreude einstellen. Wie auch! Den Spielern und Verantwortlichen der Gastgeber stand der Frust ins Gesicht geschrieben. Das Antlitz tief in den Händen vergraben, kauerten die TSVZ-Protagonisten auf der Auswechselbank, wohlwissend, dass sie sich mit dieser Pleite im Abstiegskampf in noch größere Nöte gebracht haben.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Handball

Kein Live-Bilder vom TG-Spiel Handball, Zweite Bundesliga, Frauen

Gerne hätte die TG Nürtingen am Sonntag einen Internet-Livestream von der Frauenhandball-Zweitliga-Partie gegen den TVB Wuppertal angeboten. Die Planungen waren auch schon weit fortgeschritten, die technischen Voraussetzungen gegeben. Letztlich ist es aber doch nicht möglich, wie Christoph Wendt, der Geschäftsführer der Handball-Bundesliga der…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten