Handball

Der Jahresabschluss misslingt total

17.12.2018 00:00, Von Wolfgang Stoll — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga Süd: TSV Wolfschlugen enttäuscht bei der HSG Langenau/Elchingen und büßt wertvollen Boden ein

Herber Rückschlag für den TSV Wolfschlugen im Kampf um die Spitzenplätze. Bei der HSG Langenau/Elchingen hatten die „Hexenbanner“ im letzten Spiel des Jahres überhaupt keine Chance und kassierten beim 26:31 (13:16) die dritte Saisonniederlage. Obwohl jedem klar war, dass die Begegnung zu keinem Selbstläufer werden würde, zeigten sich die Gäste von Beginn an unkonzentriert und wurden zeitweise regelrecht überrannt.

Jonas Friedrich und der TSV Wolfschlugen fanden beim Gastspiel bei der HSG Langenau/Elchingen nicht zur Normalform und unterlagen dem neuen Spitzenreiter klar. Foto: Urtel
Jonas Friedrich und der TSV Wolfschlugen fanden beim Gastspiel bei der HSG Langenau/Elchingen nicht zur Normalform und unterlagen dem neuen Spitzenreiter klar. Foto: Urtel

Mit ihrem Tempospiel bestimmte die HSG die Partie, dabei war dies bei den Rot-Weißen in der Spielvorbereitung klar angesprochen worden. Schnell lagen die Jungs von Trainer Veit Wager zurück und konnten den Anfangsrückstand nie mehr ausgleichen. Das Angriffsspiel war viel zu ideenlos und die TSVW-Angreifer versagten wie in Schwäbisch Gmünd beim Abschluss. Die Qualität der Würfe war in diesem Spiel gegen den guten Torhüter Markus Hinkelmann sogar noch schlechter. Da zudem auch die Wolfschlugener Abwehr nie richtig zusammenfand, hatten die Gastgeber relativ leichtes Spiel, um über ihre Routiniers Jan Schaden und Felix Junginger sowie über Konter zum verdienten Heimerfolg zu kommen. Lediglich Youngster Marvin Thumm zeigte mit seinen sechs Toren Normalform, alle anderen TSVW-Akteure müssen sich im neuen Jahr deutlich hinterfragen, wie man wieder in die Spur kommt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 36% des Artikels.

Es fehlen 64%



Handball

Viele Variablen bei den Planungen

Handball, Zweite Bundesliga, Frauen

Corona hin, Corona her, die beiden Frauenhandball-Bundesligen planen verschiedene Szenarien für die Saison 2020/21. Das Optimalste sieht dabei einen Start am ersten September-Wochenende vor, doch auch zwei weitere Optionen waren bei der HBF-Mitgliederversammlung am…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten