Handball

Der Griff nach dem letzten Strohhalm

07.01.2016 00:00, Von Jens S. Vöhringer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Landesliga, Staffel 3: TG Nürtingen hat den Klassenverbleib noch nicht abgeschrieben, hält aber an ihrer Philosophie fest

Nach 17 Jahren auf Verbandsebene könnte es die Handballer der TG Nürtingen mal wieder erwischen. Von den 14 Landesliga-Mannschaften der Staffel 3 hat die Turngemeinde die mit Abstand schlechteste Hinrundenbilanz vorzuweisen und bisher lediglich drei Pünktchen auf dem Habenkonto. Der Fall in die Bezirksliga droht.

Chancen spielen sich die Landesliga-Handballer der TG Nürtingen (im Bild Jan Sommer im Spiel gegen den HC Wernau) jede Menge heraus, allein dem Tabellenletzten hapert es an der Treffsicherheit. Foto: Urtel
Chancen spielen sich die Landesliga-Handballer der TG Nürtingen (im Bild Jan Sommer im Spiel gegen den HC Wernau) jede Menge heraus, allein dem Tabellenletzten hapert es an der Treffsicherheit. Foto: Urtel

Ganz überraschend kommt das Ganze nicht. Nach einer guten Saison 2009/10, in der die TG Nürtingen Siebter der Württembergliga Süd wurde und sich zusammen mit dem TSV Wolfschlugen um die handballerische Vorherrschaft der näheren Umgebung stritt, lief auf einmal nicht mehr viel zusammen. Ein Jahr später stiegen die Nürtinger nach sechs Jahren Württembergliga ab. Mittlerweile sind sie hinter Wolfschlugen, Zizishausen und Unterensingen nur noch die Nummer vier im Raum Nürtingen. Und nun droht in Bälde wieder die Bezirksliga. „Dass es so kommen kann, haben wir befürchtet“, meint Christoph Deininger zur missratenen Hinrunde.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 30% des Artikels.

Es fehlen 70%



Handball

Der sportliche Lockdown beginnt

Handball: Zwangspause bis Ende November? – Der württembergische Verband setzt wohl für einige Wochen den Spielbetrieb aus

Wie unsere Zeitung nach verlässlichen Informationen weiß, wird der Spielbetrieb der Handballer in Württemberg aller Voraussicht nach bis Ende November ausgesetzt. Der Verband…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten