Handball

Der Favoritensturz bleibt aus

02.12.2019 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball: Die Frauen des TSV Wolfschlugen kassieren gegen Regensburg ihre erste Heimniederlage in der Dritten Liga

Nichts war’s mit der großen Überraschung und dem Sprung an die Tabellenspitze: Die Drittliga-Handballerinnen des TSV Wolfschlugen mussten sich am Samstag trotz einer ausgeglichenen zweiten Hälfte Spitzenreiter ESV Regensburg deutlich mit 23:28 geschlagen geben.

Nina Vollmer, Mara Seitzer und Miriam Massong (in Rot, von links) war der Frust nach der bitteren Niederlage deutlich anzusehen. Foto: Ralf Just
Nina Vollmer, Mara Seitzer und Miriam Massong (in Rot, von links) war der Frust nach der bitteren Niederlage deutlich anzusehen. Foto: Ralf Just

Die Gäste legten in den ersten 30 Minuten den Grundstein zum Erfolg, an dem Wolfschlugen nicht mehr rütteln konnte. Am Ende war es die individuelle Klasse und Abgeklärtheit der Regensburgerinnen, die zur verdienten Niederlage für Wolfschlugen führten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 32% des Artikels.

Es fehlen 68%



Handball

Handballverband Württemberg setzt Spielbetrieb mit sofortiger Wirkung aus

Gestern Abend haben wir bereits darüber berichtet, nun ist es offiziell: der Handballverband Württemberg (HVW) setzt den Spielbetrieb mit sofortiger Wirkung aus. Das teilte der Verband heute Vormittag mit, der damit die Konsequenzen „aus der explodierenden Corona-Situation“ zieht: „Der gesamte Spielbetrieb im Verbandsgebiet wird ab sofort…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten