Handball

Der Einzug ins Final Four winkt

07.01.2017 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball, HVW-Pokal, Frauen

Mit dem HVW-Pokalspiel bei der SG Hofen/Hüttlingen startet Baden-Württemberg-Oberligist TSV Wolfschlugen heute Abend, um 19 Uhr, in das Handballjahr 2017.

Zwar sind die Wolfschlügerinnen in der Drittrundenpartie gegen den aktuellen Tabellensiebten der Württembergliga Süd klarer Favorit, für TSVW-Trainer Robert Schenker und seine Truppe dient das entscheidende Spiel um den Einzug ins Final Four des Verbandspokals allerdings in erster Linie als ein Testspiel unter Wettkampfbedingungen. Ihren Fokus haben die „Hexenbanner“-Mädels in dieser Spielzeit klar auf die laufende Oberliga-Saison gerichtet, in der die Aufsteigerinnen mit aktuell 14:12 Punkten zwar einen starken sechsten Platz belegen, mit gerade einmal vier Punkten Abstand vor dem ersten Abstiegsplatz aber noch mitten drin sind im Kampf um den Klassenverbleib.

Dennoch dürften die zuletzt von zahlreichen Verletzungen gebeutelten Wolfschlügerinnen den möglichen Einzug in die Finalrunde des Verbandspokals gerne mitnehmen, zumal mit den Drittligisten TV Möglingen und der SG BBM Bietigheim II sowie dem Württembergligisten TV Reichenbach bereits attraktive Gegner im Turnier der besten vier warten. wos/red

Handball

Kein Live-Bilder vom TG-Spiel Handball, Zweite Bundesliga, Frauen

Gerne hätte die TG Nürtingen am Sonntag einen Internet-Livestream von der Frauenhandball-Zweitliga-Partie gegen den TVB Wuppertal angeboten. Die Planungen waren auch schon weit fortgeschritten, die technischen Voraussetzungen gegeben. Letztlich ist es aber doch nicht möglich, wie Christoph Wendt, der Geschäftsführer der Handball-Bundesliga der…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten