Handball

Der Blitzstart des SKV Unterensingen nützt nichts

02.11.2021 05:30, Von Heinz Ulrich Schmid — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga: Sechste Niederlage des SKV Unterensingen.

Mit 21:25 haben die Handballer des SKV Unterensingen beim TV Neuhausen verloren. Während die „Spitzmäuse“ dadurch auf den letzten Tabellenplatz der Württembergliga abrutschten, verbesserte sich der einstigen Erstligist auf Rang zwei. Dabei hatte für die Gäste alles so gut begonnen.

„Wir hatten einen Mega-Start“ konnte sich Co-Trainer Konstantin Glöckler, der die im Urlaub weilende Marion Radonic vertrat, zunächst freuen. 4:0 lagen seine Schützlinge und früheren Mannschaftskameraden nach fünf Minuten vorne. Nach dem ersten Neuhäuser Tor durch Tim Reusch parierte der überragende SKV-Torhüter Toni Lutter gegen sein Ex-Team einen Strafwurf, und Max Schlau stellte mit seinem zweiten Treffer den alten Abstand mit dem 1:5 wieder her. Grund genug für TVN-Coach Markus Bühner, schon in der 11. Spielminute die grüne Karte zu legen und eine frühe Auszeit zu nehmen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Handball

Hoffnungslos unterlegene „Neckargänse“

Handball: Während der TSV Neckartenzlingen 50 Gegentore gegen den Bezirksliga-Spitzenreiter EK Bernhausen kassiert und Neuffen in Stuttgart verliert, gewinnt der TSV Wolfschlugen II dank einer tollen Moral in letzter Sekunde noch das Verfolgerduell beim TSV Weilheim.

Dass eine Mannschaft in einem Spiel 40 Tore erzielt,…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten