Handball

Den Pokal im Hinterkopf

13.04.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Landesliga, Frauen: Zizishausens letztes Punktspiel

Nachdem die Zizishäuserinnen mit dem Heimsieg gegen den TV Weilstetten die Meisterschaft bereits vorzeitig unter Dach und Fach gebracht haben, kann das Team von Trainer Vasile Oprea das letzte Spiel relativ entspannt angehen.

Am Samstag um 17.30 Uhr sind die „Schnaken“ beim TSV Geislingen zu Gast, die Einheimischen stehen bereits als Absteiger fest.

Trainer Oprea wird bei dieser Partie nicht mit an Bord sein, da er mit dem Männerteam in entgegengesetzter Richtung beim TSV Blaustein gastiert. Beim 35:31-Sieg gegen Weilstetten taten sich die Zizishäuserinnen lange Zeit schwer und konnten sich erst in der Schlussphase mit vier Treffern entscheidend absetzen. Ein Garant für den Erfolg war Melani Klaric, die beim ersten Saisoneinsatz nach ihrer langen Verletzungspause gleich mit zehn Treffern andeutete, wie wichtig sie für das Angriffsspiel des TSVZ sein kann. In Geislingen wird sie wieder mit von der Partie sein und die Offensive um Claudia Oppenländer und Sarah Reinl entlasten.

Die Zizishäuserinnen wollen sich mit einem Sieg gebührend aus der Landesliga verabschieden und den Schwung mitnehmen für das Final-Four im Bezirkspokal, das eine Woche später in Esslingen ausgespielt wird. gus

Handball

Klage abschmettert

Handball, Zweite Bundesliga, Frauen

Die HSG Freiburg und der HC Rödertal werden nächste Saison nicht mehr in der Zweiten Frauenhandball-Bundesliga spielen. Die Klage des Schlusslichts Freiburg und des Vorletzten Rödertal gegen die Aufstiegsregelung der Dritten Liga wurde vom Bundessportgericht des Deutschen…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten