Handball

Deizisau und Blaustein als Favoriten gehandelt

07.09.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga Süd

Zizishausens Trainer Vasile Oprea sieht in der neuen Württembergliga-Spielzeit keinen klaren Favoriten, und auch Wolfschlugens Kommandogeber Lars Schwend zählt bei dieser Frage gleich eine ganze Reihe von Vereinen auf.

So scheint sich vor dem Saisonstart kein klarer Favorit zu erkennen zu geben. Und so haben gleich sechs Vereine unserer Zeitung auf die Frage nach einem Meisterschaftstipp keine Antwort gegeben. Keine einzige Mannschaft bekennt sich zudem beim Saisonziel als Meisterschaftsanwärter. Durch die Hintertür tut dies einzig der TSV Deizisau. „Verbessern zur letzten Saison“, lautet das Saisonziel des Klubs, der die letzte Runde immerhin als Vizemeister beendete. „Vorne mitspielen“ wollen dagegen einige Württembergliga-Klubs.

Blaustein holt Zweitliga-Torjäger Jeremias Rose aus Neuhausen


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 33% des Artikels.

Es fehlen 67%



Handball

TG-Spiel in Kirchhof abgesagt

Handball, Zweite Bundesliga, Frauen

Nächster Nackenschlag für den Frauenhandball-Zweitligisten SG 09 Kirchhof: Auch die heute angesetzte Partie gegen die TG Nürtingen wird Corona-bedingt ausfallen. Bereits im November mussten die SGler ja all ihre Spiele wegen Covid-19-Fällen in ihrer Mannschaft ausfallen lassen,…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten