Anzeige

Handball

Defensive ist gefordert

08.12.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball, A-Jugend-Bundesliga

Am Sonntag geht es für die Wolfschlüger A-Jugend-Handballer zum SV Zweibrücken. Den Wolfschlugenern droht dabei eine wichtige Säule im Team auszufallen.

Es ist das erste Mal in dieser Saison, dass die A-Jugend des TSV Wolfschlugen zwei Niederlagen einstecken musste. Das schmerzt immer noch. Die gute Ausgangslage im oberen Tabellendrittel ist vorerst verspielt. Dennoch ist nach wie vor alles drin. Vor allem die hohe Anzahl der Gegentore wurmt die Verantwortlichen der „Hexenbanner“. 36 und 38 Tore wurden zuletzt jeweils zugelassen. „Da waren wir einfach zu schlecht“, sagt Abteilungsleiter Wolfgang Stoll, der die Gründe dafür vor allem in der mangelnden Zusammenarbeit in der Defensive sieht. „Der Abwehrverbund muss da einfach passen“, fordert er daher vor dem letzten Spiel des Jahres beim SV Zweibrücken.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 44% des Artikels.

Es fehlen 56%



Anzeige

Handball

Wieder einige Hochkaräter am Start

Handball: Heute startet das 23. Wolfschlüger Turnier

Von heute Abend an (18 Uhr, Sporthalle) bis Sonntag steigt beim TSV Wolfschlugen zum 23. Mal dessen Handballturnier. Den Auftakt machen die Männermannschaften des TSV Wolfschlugen II (Bezirksliga), SpVgg Mössingen (Landesliga), TSV Weilheim (Bezirksklasse) und HSG…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten