Handball

Das Wort „Aufstieg“ nimmt keiner in den Mund

05.09.2014 00:00, Von Horst Jenne — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball, 3. Liga Süd, Frauen: Die TG Nürtingen hat sich gezielt verstärkt und gilt neben dem VfL Waiblingen als aussichtsreichster Titelanwärter

Die Handballfrauen der TG Nürtingen gehen mit viel Optimismus in die neue Saison der 3. Liga Süd. Nach dem dritten Platz in der vergangenen Saison möchten die Schützlinge von Trainer Stefan Eidt erneut oben mitspielen. Die Voraussetzungen dafür sind sehr gut, denn die Mannschaft wurde durch fünf Neuzugänge gezielt verstärkt.

Verschworene Gemeinschaft, die Nürtinger Drittliga-Handballerinnen von links: Julia Bauer, Frances Günthel, Trainer Stefan Eidt, Delia Cleve, Jennifer Jahn, Carla Weiß, Lisa Wieder, Ronja Grabowski, Christina Stockhorst, Benitta Quattlender, Co-Trainer Volker Schulz, Nadine Hofmann, Clea Kärcher. Es fehlen Verena Breidert, Christine Dangel und Denise Kunicke. Foto: TGN
Verschworene Gemeinschaft, die Nürtinger Drittliga-Handballerinnen von links: Julia Bauer, Frances Günthel, Trainer Stefan Eidt, Delia Cleve, Jennifer Jahn, Carla Weiß, Lisa Wieder, Ronja Grabowski, Christina Stockhorst, Benitta Quattlender, Co-Trainer Volker Schulz, Nadine Hofmann, Clea Kärcher. Es fehlen Verena Breidert, Christine Dangel und Denise Kunicke. Foto: TGN

Am Sonntag um 17 Uhr empfängt die TGN zum Auftakt den Aufsteiger SG BBM Bietigheim II. Ein Sieg in der Theodor-Eisenlohr-Sporthalle ist fest eingeplant. „Wir kennen den Gegner zwar kaum, aber das macht nichts“, sagt Stefan Eidt, „wir besinnen uns auf die eigenen Stärken.“ In Sachen Aufstieg will er sich freilich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen. Dieses Ziel werde weder von ihm noch von der Abteilungsleitung in den Raum gestellt. Auch Abteilungssprecherin Bettina Schreitmüller nimmt das Wort „Aufstieg“ nicht in den Mund. „Wir wollen schönen und erfolgreichen Handball bieten. Dann werden wir sehen, was dabei herauskommt. Ferner möchten wir mehr Zuschauer anlocken“, meint sie.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 35% des Artikels.

Es fehlen 65%



Handball

Bald olympisch?

Beach-Handball

Der Deutsche Handballbund (DHB) hat ein Stützpunkt-System im Beach-Handball aufgebaut. Mit Bartenbach und Altenheim liegen gleich zwei DHB-Stützpunkte in Baden-Württemberg. Als das Training für die Nicht-Nationalspieler erlaubt wurde, hat Handball Baden-Württemberg dieses Stützpunktsystem genutzt, um…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten