Handball

Das nächste Kaliber

17.11.2017 00:00, Von Heinz Ulrich Schmid — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga, Frauen

Nach der knappen und unglücklichen Niederlage bei der SG Burlafingen/PSV Ulm wartet auf die Köngener Handballerinnen am Samstag (18 Uhr) bei der HSG Leinfelden-Echterdingen die nächste schwere Auswärtsaufgabe.

Köngens Trainer Armin Dobler war trotz der 28:29-Niederlage beim Spitzenteam SG Burlafingen/PSV Ulm mit seinen Schützlingen mehr als zufrieden: „Wir haben ein Riesenspiel gemacht“, fasste er zusammen und schaut optimistisch in die Zukunft. Man sei als Aufsteiger zwischenzeitlich in der höheren Liga angekommen. Und Spiele wie in Neu-Ulm seien auch dazu da, um daraus zu lernen. Dass sein Team zum wiederholten Mal in den Schlussminuten einen möglichen Punktgewinn verspielte, führt Dobler hauptsächlich auf die mangelnde Erfahrung seiner jungen Truppe zurück. „Da fehlt uns noch die Reife und manchmal die Geduld“, meint er.

Eine der erfahrenen Spielerinnen, die in solchen Situationen helfen kann, ist Stephanie Wachtarz, die zuletzt in Ulm wegen einer im Training erlittenen Fingerverletzung fehlte. Dobler hofft, dass sie am Samstag wieder zum Einsatz kommt. Dasselbe gilt für Joshika Horeth, die an Rückenproblemen leidet.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 62% des Artikels.

Es fehlen 38%



Handball

Kein Live-Bilder vom TG-Spiel Handball, Zweite Bundesliga, Frauen

Gerne hätte die TG Nürtingen am Sonntag einen Internet-Livestream von der Frauenhandball-Zweitliga-Partie gegen den TVB Wuppertal angeboten. Die Planungen waren auch schon weit fortgeschritten, die technischen Voraussetzungen gegeben. Letztlich ist es aber doch nicht möglich, wie Christoph Wendt, der Geschäftsführer der Handball-Bundesliga der…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten