Handball

„Das ist ein langer Prozess“

02.11.2019 05:30, Von Simon Valachovic — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball: Zizishausen hat in der laufenden Oberliga-Saison erst ein Spiel gewonnen, Trainer Beck will aber nicht die Nerven verlieren

Handball-Oberligist TSV Zizishausen peilt am Sonntag (17 Uhr) gegen den TSV Weinsberg seinen zweiten Saisonsieg an. Das Unentschieden in Schwäbisch Gmünd zuletzt gibt leichten Aufwind – doch begleiten die „Schnaken“ drei Probleme, die sie schnellstmöglich lösen möchten.

Kurz vor dem Comeback bei den „Schnaken“: Kai Augustin. Foto: Just
Kurz vor dem Comeback bei den „Schnaken“: Kai Augustin. Foto: Just

Beim TSV Zizishausen keimt die Knospe der Hoffnung. Fünf Niederlagen in Serie gab es für den Handball-Oberligisten – am vergangenen Samstagabend folgte gegen Aufsteiger TSB Schwäbisch Gmünd dann endlich wieder ein Punktgewinn, der Negativlauf wurde gestoppt. „Jetzt muss ein weiterer Schritt folgen“, fordert der Sportliche Leiter Alexander Himpel vor dem Heimspiel gegen den TSV Weinsberg – nach der Neckarsulmer Sport-Union der dritte Gegner in Folge, der wohl bis zum Ende dieser Saison mit dem TSV Zizishausen um den Klassenverbleib bangen wird. Kurzfristig heißt es für die Mannschaft von Trainer Florian Beck daher, genau gegen ebenjene Gegner zu punkten. Mittel- und langfristig hat der TSV Zizishausen jedoch vorwiegend mit drei Problemen zu kämpfen. Da sind die Verletzungen um Torhüter Kai Augustin und Kapitän Timo Wolf. Da war zuletzt auch die mangelnde Einstellung. Und da ist noch – zumindest auf dem Papier – die schwächste Abwehr der Liga, die der TSV Zizishausen aktuell stellt. Doch es gibt sanfte Lichtblicke. Eine Bestandsaufnahme.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 30% des Artikels.

Es fehlen 70%



Handball

Samstagskrimi ohne Sieger

Nürtinger Zweitliga-Handballerinnen erkämpfen sich in Leipzig einen Punkt – Für Trainer Hablizel ein „Schritt in die richtige Richtung“

Die Handballerinnen der TG Nürtingen haben im Duell der angeschlagenen Zweitligisten immerhin einen Teilerfolg gefeiert. In einem wahren Samstags-Krimi in Leipzig…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten