Handball

Das Ende der Durststrecke

26.02.2013 00:00, Von Dietmar Guski — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga Süd: Abwehr ist der Schlüssel bei Zizishausens Erfolg gegen Weilstetten

Tiefes Durchatmen beim TSV Zizishausen. Nach drei Niederlagen in Folge gab es endlich den erhofften Erfolg im Heimspiel gegen den TV Weilstetten. Mit dem 27:22 (13:19)-Sieg sind die „Schnaken“ wieder zurück in der Spur und behaupteten den vierten Tabellenrang.

Maximilian Baum und der TSV Zizishausen haben sich durchgebissen und gegen den TV Weilstetten ihre Durststrecke beendet. Baum gelangen beim 27:22-Erfolg sieben Treffer. Foto: Urtel
Maximilian Baum und der TSV Zizishausen haben sich durchgebissen und gegen den TV Weilstetten ihre Durststrecke beendet. Baum gelangen beim 27:22-Erfolg sieben Treffer. Foto: Urtel

Die Zizishäuser Fans waren sich nach der Partie einig: Einen Schönheitspreis gab es nicht, aber dafür endlich mal wieder zwei Punkte auf der Habenseite. Das Team von Trainer Vasile Oprea demonstrierte seinen Willen, die Negativserie zu beenden, durch eine starke Abwehrleistung, die zusammen mit den Torhütern Fabian Goldfuß und Tobias Fromhold (ab der 15. Minute) Beton anrührte. Dem Angriff der Weilstettener fehlten oftmals die Anspielstationen, die Folge waren zahlreiche technische Fehler, Abspielfehler und unvorbereitete Würfe.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 30% des Artikels.

Es fehlen 70%



Handball

Zweitligist TG Nürtingen startet in die Vorbereitung

14 Spielerinnen begrüßte Cheftrainer Simon Hablizel (Zweiter von rechts) am Montagabend beim Trainingsauftakt der TG Nürtingen für die neue Saison 2022/23. Auf die Zweitliga-Handballerinnen wartet in den kommenden Wochen ein strammes Programm. „Die Mädels werden ins Schwitzen kommen. Wir müssen gleich von Beginn an richtig Gas geben und uns…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten