Handball

Dank Opreas Schachzug an der Sensation geschnuppert

06.05.2013 00:00, Von Jens S. Vöhringer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga, Aufstiegsrelegation: Zizishäuser egalisieren zwischenzeitlich den Elf-Tore-Rückstand aus dem Hinspiel, dann geht ihnen aber die Kraft aus

In einer atemberaubenden Partie schnupperten die Handballer des TSV Zizishausen am Samstagabend an der Sensation. Doch die Elf-Tore-Hypothek aus dem Relegations-Hinspiel beim TV Flein war letztlich doch etwas zu hoch, um vor 600 Zuschauern in der Theodor-Eisenlohr-Halle die Wende zu schaffen. Und so mussten sich die am Ende kraftlosen „Schnaken“ mit einem 33:28 (14:11)-Erfolg aus der Saison verabschieden.

Der entscheidende Faktor für die Aufholjagd: Zizishausens umfunktionierter Kreisläufer Tobias Klenner mit Leible. Foto: Balz
Der entscheidende Faktor für die Aufholjagd: Zizishausens umfunktionierter Kreisläufer Tobias Klenner mit Leible. Foto: Balz

Vasile Oprea ist immer für eine Überraschung gut. Für das Spiel gegen den TV Flein hatte sich der Trainerfuchs des TSV Zizishausen mal wieder etwas ganz Besonderes ausgedacht. Das funktionierte so gut, dass seine Truppe im Rückspiel der ersten Relegationsrunde Richtung Baden-Württemberg-Oberliga beinahe das Unmögliche noch möglich gemacht hätte. Die deutliche 25:36-Pleite des ersten Aufeinandertreffens hatten die TSVler beim 29:18 in der 46. Minute egalisiert. Und damit Opreas Worten vor der Partie eindrucksvoll Nachhall verliehen. „Wir schreiben heute Geschichte“, hatte der 56-Jährige Minuten vor Spielbeginn verlauten lassen. Dass sein Optimismus nicht unbegründet war, machten seine Spieler dann auf dem Feld deutlich. Auch die waren von ihrem Trainer in der Kabine mit der Maßnahme überrascht worden, die fast für die kaum für möglich geglaubte Wende gesorgt hätte.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 20% des Artikels.

Es fehlen 80%



Handball

Kein Live-Bilder vom TG-Spiel Handball, Zweite Bundesliga, Frauen

Gerne hätte die TG Nürtingen am Sonntag einen Internet-Livestream von der Frauenhandball-Zweitliga-Partie gegen den TVB Wuppertal angeboten. Die Planungen waren auch schon weit fortgeschritten, die technischen Voraussetzungen gegeben. Letztlich ist es aber doch nicht möglich, wie Christoph Wendt, der Geschäftsführer der Handball-Bundesliga der…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten