Handball

„Da wird gehörig Feuer drin sein“

09.03.2018 00:00, Von Horst Jenne — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga Süd: Spitzenreiter TSV Zizishausen muss zum Schlagerspiel beim Tabellendritten TSV Heiningen

Das spannende Aufstiegsrennen in der Handball-Württembergliga geht jetzt in seine entscheidende Phase. Tabellenführer TSV Zizishausen tritt morgen (18 Uhr) im Spitzenspiel beim Drittplatzierten TSV Heiningen an. „Da wird gehörig Feuer drin sein“, erwartet Trainer Georgios Chatzigietim einen heißen Tanz.

Ein Hauen und Stechen wird im Spitzenspiel zwischen Heiningen und Zizishausen erwartet. Ob Kreisläufer Thomas Grau, der sich hier im Hinspiel energisch durchsetzt, auflaufen kann, ist allerdings noch fraglich. Foto: Urtel
Ein Hauen und Stechen wird im Spitzenspiel zwischen Heiningen und Zizishausen erwartet. Ob Kreisläufer Thomas Grau, der sich hier im Hinspiel energisch durchsetzt, auflaufen kann, ist allerdings noch fraglich. Foto: Urtel

Der auf Rang zwei liegende SKV Unterensingen will weiterhin ein gewichtiges Wörtchen ganz oben mitreden. Dazu ist allerdings ein Sieg morgen (20 Uhr) bei der HSG Fridingen/Mühlheim nötig. „Das ist eine reizvolle und schwere Aufgabe“, prophezeit Trainer Steffen Rost ein Duell auf Augenhöhe. Der TSV Wolfschlugen kann wohl nicht mehr auf den Zug Richtung Baden-Württemberg-Oberliga aufspringen. Dennoch will sich die Mannschaft sputen und morgen (20 Uhr) beim TV Gerhausen etwas Zählbares mitnehmen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 26% des Artikels.

Es fehlen 74%



Handball

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten