Handball

Cleverness fehlt

08.11.2016 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Bezirksklasse,Frauen

Die Handball-Bezirksklasse-Spielerinnen des TSV Köngen II mussten sich zum vierten Mal in Folge geschlagen geben. Diesmal zogen sie zu Hause gegen den VfL Kirchheim mit 16:20 den Kürzeren. Die Gastgeberinnen legten mit 2:0 in der 3. Minute vor. Diese Führung sollte aber nur von kurzer Dauer sein, denn schon nach zehn Minuten glichen die Kirchheimerinnen zum 2:2 aus. Unbeeindruckt davon legten die TSVlerinnen nach und gingen mit 7:4 in Führung (21.). Nach einer Zwei-Minuten-Zeitstrafe für die Zweite Köngens, kämpften sich die Gäste in Überzahl auf 6:7 heran. TSV-Trainer Dieter Deeg unterbrach die Aufholjagd der Kirchheimerinnen und zog die Time-out-Karte – allerdings ohne Erfolg. Sofort glichen die Gäste aus und die Partie blieb bis zum Halbzeitpfiff offen (9:9). Im zweiten Durchgang dominierten die Kirchheimerinnen und erspielten sich bis zu 45. Minute einen Fünf-Tore-Vorsprung (10:15). Damit war das Spiel entschieden, da die TSVlerinnen nicht mehr aufholen konnten. Am Ende mussten sich die Gastgeberinnen den VfLlerinnen, trotz besserer erster Halbzeit, mit 16:20 geschlagen geben. „Man hätte das Spiel auch gewinnen können, das war nicht so eindeutig. Manchmal fehlt uns einfach noch ein bisschen die Cleverness. Es war okay, aber der Stolz der Mannschaft ist verständlicherweise verletzt“, beurteilt Deeg die jetzige Lage. toe

TSV Köngen II: Bader; Münzenmaier, Bergen, Schickfluß, Hagelmayer (2), Stanko, Qualkowitzer, Ege (4), Fuchs, C. Stuttfeld (2/1), N. Stuttfeld (1), Steyer (4/2), Essig (3).

Handball

Es besteht Redebedarf

Frauenhandball: Nach der Freistellung von Trainerin Fridrikas stehen beim Zweitligisten TG Nürtingen weitere Zukunftsfragen an

Je heftiger der Sturm, desto länger dauert es, bis wieder Ruhe einkehrt. Letzteres erhoffen sie sich bei der TG Nürtingen nach dem Rausschmiss ihrer Zweitliga-Frauen-Trainerin…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten