Anzeige

Handball

Chance verpasst

19.11.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Bezirksliga

Der TSV Wolfschlugen II konnte nicht an die Leistung der vergangenen Woche anknüpfen und unterlag beim Spitzenreiter VfL Kirchheim mit 28:33. Mit der Niederlage rutschte Wolfschlugen in der Bezirksliga auf Rang elf ab.

Der TSV erwischte keinen guten Start und lag nach 15 Minuten mit 5:11 hinten. Dabei schaffte es vor allem die rechte Angriffsseite der Kirchheimer immer wieder, die Abwehr der Wolfschlüger zu überwinden. Trotz des frühen Rückstandes und keiner überzeugenden Angriffsleistung fanden die „Hexenbanner“ bis zur Halbzeit aber den Anschluss (18:16).

Nach der Pause gelang es den Gästen, sich bis zur 40. Minute auf ein Tor heranzuarbeiten (22:21). Dann schlichen sich in das Spiel des TSV immer mehr technische Fehler ein, die der VfL nutzte, um sich bis zur 50. Minute mit 31:25 abzusetzen. Bis zum Abpfiff spielten beide Mannschaften nochmals mit offenem Visier und kamen zu vielen Chancen, die allerdings keines der Teams nutzte. Durch eine schwache Abwehrleistung vergab Wolfschlugen letztendlich die Chance auf zwei Punkte beim Spitzenreiter, der an diesem Abend schlagbar gewesen wäre. jst

TSV Wolfschlugen II: Buck (1), Graf; Kazmaier (2), Striggow, Schall (3), Stoll (3/1), Grebe, Schäfer, Spreuer, Gunesch (4), Brunner (14/7), Guckes (1), Schröter.

VfL Kirchheim: S. Latzel (10), Kapp, Weber, O. Latzel, Mikolaj (8/2), Späth (4), Eisele, Heilemann, Keller, Schafhitzel (3), Rudolph (7), Pradler (1).

Handball

Diesmal gibt es wohl kein Zurück

Handball, Zweite Bundesliga, Frauen: Abschied nach sieben Jahren – Verena Breidert bestreitet heute mit der TG Nürtingen ihr letztes Heimspiel

Der Höhenflug der Nürtinger Handballerinnen war in den vergangenen sieben Jahren ganz eng mit dem Namen Verena Breidert verbunden. Die frühere Erstligaspielerin…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten