Handball

Böse Erinnerung

08.03.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball, A-Jugend-Bundesliga

Es war das eine Spiel, an das sich beim TSV Wolfschlugen keiner so richtig zurückerinnern mag. Mit 28:39 verlor der Nachwuchs der „Hexenbanner“ zu Hause gegen Frisch Auf Göppingen. Nach einer bis dahin starken Hinserie in der Bundesliga-Südstaffel war es der erste größere Rückschlag der Saison.

„Wir sind damals sang- und klanglos untergegangen“, sagt Abteilungsleiter Wolfgang Stoll. „Jetzt wollen wir Revanche.“ Morgen Abend (20.30 Uhr) gibt es die Chance dazu. Dann trifft der TSV in der Göppinger EWS-Arena auf den Nachwuchs von Frisch Auf, der aufgrund seiner schwankenden Leistungen sehr unberechenbar ist. So holten die Göppinger erst kürzlich durch eine starke Leistung ein Unentschieden gegen den Tabellenzweiten TV Bittenfeld, um danach allerdings daheim gegen den SV Zweibrücken zu verlieren.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 48%
des Artikels.

Es fehlen 52%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Handball

Ana Petrinja verlässt Nürtingen

Handball, Zweite Bundesliga, Frauen: Die Rückraumspielerin hat gestern ihren Vertrag bei der Turngemeinde aufgelöst

Ein Problem mehr für die personell arg gebeutelten Zweitliga-Handballerinnen der TG Nürtingen. Bereits vorigen Donnerstag hat Rückraumspielerin Ana Petrinja den Verantwortlichen…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten