Handball

Beherzter Schluss-Spurt sichert Nürtingen Arbeitssieg

09.12.2013 00:00, Von Bettina Schreitmüller — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball, 3. Liga Süd, Frauen: TG hat gegen den Drittletzten TV Großbottwar erhebliche Probleme

Einen am Ende deutlichen 37:31-Arbeitssieg landeten die Drittliga-Handballerinnen der TG Nürtingen vor rund 120 Zuschauern in der Theodor-Eisenlohr-Sporthalle gegen den Tabellendrittletzten TV Großbottwar. „Wir hatten uns eigentlich vorgenommen, den Schwung der letzten Spiele mitzunehmen, das ist uns nicht gelungen“, bilanzierte Co-Trainer Volker Schulz.

Kraftvoll im Vorwärtsgang: Nürtingens Delia Cleve (mit Ball). Foto: Balz
Kraftvoll im Vorwärtsgang: Nürtingens Delia Cleve (mit Ball). Foto: Balz

„Wir sind überhaupt nicht ins Spiel gekommen und haben in der Abwehr vor allem im ersten Durchgang jegliche Aggressivität vermissen lassen“, meinte Schulz weiter. Und in der Tat hatte das Trainer-Duo Schulz/Simone Müller – Stefan Eidt war beruflich verhindert – alle Hände voll zu tun. Der Nürtinger Innenblock zeigte gegen den Gäste-Angriff erhebliche Schwächen und ermöglichte Großbottwar über 4:3 auf 7:5 in Führung zu gehen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 33% des Artikels.

Es fehlen 67%



Handball

Plan B steht

Handball: HVW entscheidet sich bei seinem Verbandstag für eine Einfachrunde – Spielbetrieb soll am 6. Februar fortgesetzt werden

Die noch offenen Spiele der Hinrunde fallen weg, bereits absolvierte Partien werden für eine Einfachrunde ohne Rückspiel gewertet und der Neu-Start wird frühestens Anfang…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten