Handball

Automatismen greifen nicht

30.10.2013 00:00, Von Monika Kleiss — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga, Frauen: Neuffen verliert in Hofen

Ein für sie typisches Auswärtsspiel lieferten die Handballerinnen des TB Neuffen bei der SG Hofen/Hüttlingen ab. Die Rot-Weißen waren nie richtig präsent und auch die Automatismen im Abwehrverband haben nicht gegriffen. So stand man wieder einmal mit leeren Händen da (19:21, 13:11).

Die TBlerinnen mussten nach 18 Spielminuten zu allem Unglück auch noch eine schwere Knieverletzung von Torhüterin Marina Szukitsch wegstecken. Allen Widrigkeiten zum Trotz wären die Gastgeberinnen an diesem Tag aber zu schlagen gewesen, wenn die Neuffenerinnen ihre Chancen genutzt hätte. „Wir haben zwei fest eingeplante Punkte einfach so liegen lassen“, ärgerte sich Trainer Uli von Petersenn, „das tut mehr als nur weh.“

Doch der Reihe nach. Die erste Führung erzielten die Gastgeberinnen, die jedoch von Neuffen postwendend egalisiert wurde. Es zeigte sich jedoch von Anfang an, dass die TB-Abwehr nicht immer im Bilde war und Neuffen im Spiel nach vorne teilweise wie gelähmt wirkte und die eigenen Angriffe ideenlos vortrug. Dennoch konnte man gegen einen nicht wirklich besseren Gegner das Spiel offen gestalten und nach dem 10:10-Zwischenstand mit drei Toren in Folge auf 13:10 davonziehen. Beim Pausenpfiff führten die Rot-Weißen mit 13:11 Toren.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 49% des Artikels.

Es fehlen 51%



Handball