Handball

Auswärtsschwäche des TBN setzt sich fort

20.10.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Landesliga, Frauen

Die Auswärtsschwäche der Landesliga-Handballerinnen des TB Neuffen setzt sich fort. Bei der SpVgg Mössingen unterlag der Turnerbund 25:32.

„Licht und Schatten“ hatte Neuffens Co-Trainer Nico Sigel bei der Niederlage im ersten Auswärtsspiel des TB Neuffen in Mössingen gesehen. In der ersten Halbzeit überwog dabei deutlich der Schatten. 4:0 lag die SpVgg schon in Front, bevor Rieka Lepple in der sechsten Spielminute der erste Neuffener Treffer gelang. Nach zwei Toren von Dina Bauknecht war beim 6:5 zwar kurzfristig der Anschluss hergestellt, doch dann zogen die Gastgeberinnen wieder davon. Fehlpässe und mangelnde Chancenauswertung ermöglichten den Mössingerinnen immer wieder gute Kontermöglichkeiten, die insbesondere Judith Pross (sieben Tore alleine in der ersten Halbzeit) erfolgreich abschloss. „Die spielen eine sehr gute erste Welle“, musste Sigel anerkennen. Mit einem deutlichen 11:17 ging es so in die Kabinen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 41% des Artikels.

Es fehlen 59%



Handball

Mit rechts von rechts

Lokale Handballgrößen von einst: Berühmt wurde der gebürtige Zizishäuser und „Frisch-Auf-Legende“ Arnulf Dümmel durch seinen speziellen Seitfallwurf

Viele Ältere kennen ihn als Bundesliga-Handballer der 1970er- und 80er-Jahre bei Frisch Auf Göppingen. Von den Jüngeren haben ihn viele als Lehrer am…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten