Handball

Außer Spesen nichts gewesen

03.12.2014 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Bezirksliga: Württembergliga-Reserven des SKV und des TSV Wolfschlugen verlieren

Keine Punkte gab’s am Wochenende für die Reservemannschaften der Württembergligisten SKV Unterensingen und TSV Wolfschlugen.

Der SKV II bleibt nach der erneuten Heimniederlage Bezirksliga-Schlusslicht, die „Hexenbanner“-Zweite rutschte durch die Niederlage in Owen auf den vorletzten Tabellenplatz ab.

Unterensingen II – Hegensberg/L. 33:39

Obwohl sie erneut verlor, zog sich die SKV-Reserve im Rückspiel gegen die SG Hegensberg/Liebersbronn weitaus achtbarer aus der Affäre als bei der 32:42-Niederlage im Hinspiel. In der ersten Hälfte bekamen die Zuschauer in der Bettwiesenhalle eine ausgeglichene Partie zu sehen, die Hegensberg wegen einiger Unachtsamkeiten der Gastgeber kurz vor dem Halbzeitpfiff mit 18:16 für sich entschied. Nach der Pause bot sich ein ähnliches Bild wie im ersten Durchgang: Sowohl Hegensberg als auch Unterensingen boten ansehnliches Angriffsspiel, während beide Defensivreihen nur wenig Akzente setzten. Bis zum 23:24 aus Unterensinger Sicht blieb die Partie offen. Dann vergab die Halblizel-Truppe gleich mehrere klarste Tormöglichkeiten und leistete sich folgenschwere Abspielfehler, die die SG bestrafte (24:27, 25:30). Obwohl die Unterensinger Torwerfer nicht aufgaben und stets in Schlagdistanz blieben, häuften sich die technischen Mängel in ihrem Spiel, sodass die Gäste mit Mühe, aber dennoch nicht unverdient 33:39 gewannen. rb


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 51% des Artikels.

Es fehlen 49%



Handball

Ein Abbruch ist derzeit kein Thema

Handball

Der Handball wird weitergehen, zumindest vorerst. Das ist das Ergebnis der gestrigen, rund 45-minütigen Telefonkonferenz, die die Vertreter des Handballverbands Württemberg (HVW) abhielten.

„Es bleibt, wie es ist“, sagte der Bezirksvorsitzende Wolfgang Stoll gestern. Soll heißen, bis auf…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten