Handball

Aufholjagd kommt zu spät

20.03.2019 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball, Württembergliga, Frauen

Beim Tabellenschlusslicht aus Lehr zeigen sich die Württembergliga-Handballerinnen des TSV Köngen von einer ungewohnt unkonzentrierten Seite. Am Ende stand eine verdiente 25:28- Niederlage zu Buche.

Den Klassenverbleib haben die Köngenerinnen bereits perfekt gemacht, beim Kellerkind aus Lehr konnten sie also befreit aufspielen. Dennoch legte der TSV eine schwache Leistung aufs Parkett. Auch wenn Köngen durch Patrizia Hagelmayer (2.) und Madeleine Rapp (4.) die ersten zwei Treffer des Spiels markierte, war vor allem die Defensive der Gäste von Abstimmungsfehlern geprägt. Dies führte dazu, dass Lehr schnell nachzog und in der 8. Minute mit 3:2 in Führung ging. Trotz einem zeitweiligen 5:5-Ausgleich durch Gabriele Mitranic (15.) blieben die Gastgeberinnen am Drücker. Auch die Auszeit von Trainer Tim Wagner in der 23. Minute zeigte keine Wirkung. Lehr setzte sich bis zum Seitenwechsel auf 13:8 ab.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 43% des Artikels.

Es fehlen 57%



Handball