Handball

Attraktive Preise

16.10.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball

Geldpreise in Höhe von 9000 Euro und Sachpreise sind beim neu geschaffenen Handball-Vereinspreis ausgelobt. Damit will der Verein der Freunde und Förderer des Handballs in Württemberg (FuF) – in Kooperation mit den Bundesligisten der Männer und Frauen aus dem Verbandsgebiet des Handballverbandes Württemberg (HVW) – in den drei Kategorien „soziales Engagement“, „Kinder und Jugendliche“ sowie „kreative Ideen“ Handballvereine auszeichnen, die versucht haben, Corona zu trotzen. „Wir möchten Vereine belohnen, die mit kreativen Ideen versucht haben, der Pandemie zu trotzen“, sagt Bernhard Bauer, FuF-Vorsitzender, ehemaliger Präsident des Deutschen Handballbundes (DHB) und des HVW sowie heutiger HVW-Ehrenpräsident. Außer den Geldpreisen (erster Platz 1500 Euro, zweiter Platz 1000 Euro, dritter Platz 500 Euro, jeweils pro Kategorie), stellen die Bundesligisten des Verbandsgebietes weitere Sachpreise zur Verfügung. Einsendeschluss ist der 31. Dezember, die Projekte sollten formlos unter Angabe der Kategorie per E-Mail an foerderverein@hvw-online.org geschickt werden. Die Preisverleihung ist im ersten Quartal 2021 geplant. pm

Handball

Perfekter Start mit drittem Platz

Handball, 3. Liga Süd: Wolfschlügerinnen feiern im ersten Heimspiel den zweiten Saisonsieg

Die Handballerinnen des TSV Wolfschlugen können auf einen gelungenen Heimauftakt zurückblicken. Nach einem verdienten 31:27-Erfolg gegen den HCD Gröbenzell sind sie Dritter der Dritten Liga Süd.

Vor leeren…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten