Handball

Artschwager geht in vierte Amtszeit

24.05.2017 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball: Der Präsident des HVW wird beim 33. Verbandstag in Esslingen einstimmig wiedergewählt

Kontinuität wird beim Handballverband Württemberg (HVW) großgeschrieben: Einstimmig wählten die 107 Delegierten der acht Bezirke beim 33. Ordentlichen Verbandstag im Neckarforum Esslingen Hans Artschwager für die nächsten drei Jahre als HVWPräsident wieder.

Damit geht der 60-Jährige in seine vierte Amtszeit (seit 2008) an der Spitze des mit rund 90 000 Mitgliedern zweitgrößten Landesverbandes im Deutschen Handballbund (DHB). Große Einmütigkeit bei den Wahlen – alle Kandidaten wurden ausnahmslos ohne Gegenstimmen gewählt – sowie zahlreiche Ehrungen und Verabschiedungen verdienter Funktionäre prägten den alle drei Jahre stattfindenden Verbandstag. Mit der Wahl von Ilka Korn (Abstatt) zur Vorsitzenden des Ausschusses Frauen konnte eine seit Jahren vakante Position wieder besetzt werden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 19% des Artikels.

Es fehlen 81%



Handball

Es besteht Redebedarf

Frauenhandball: Nach der Freistellung von Trainerin Fridrikas stehen beim Zweitligisten TG Nürtingen weitere Zukunftsfragen an

Je heftiger der Sturm, desto länger dauert es, bis wieder Ruhe einkehrt. Letzteres erhoffen sie sich bei der TG Nürtingen nach dem Rausschmiss ihrer Zweitliga-Frauen-Trainerin…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten