Handball

Ambitioniertes Ziel bis Weihnachten

13.12.2019 05:30, Von Simon Valachovic — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball: „Vier Punkte aus zwei Spielen“ lautet die Marschroute des Oberliga-Vorletzten Zizishausen

Handball-Oberligist TSV Zizishausen steht vor zwei entscheidenden Spielen: Beide sind vor eigenem Publikum, beide wollen die „Schnaken“ unbedingt gewinnen, um zum hinteren Tabellenmittelfeld aufzuschließen. Den Anfang macht an diesem Sonntag (17 Uhr) in der Theodor-Eisenlohr-Halle der TV Bittenfeld II.

Beim TSV Zizishausen stehen in der andachtsvollen Adventszeit entscheidende und emotionale Wochen an. Noch zwei Spiele bestreitet das Team, ehe die rund einmonatige Weihnachts- und Neujahrspause ansteht (am 18. Januar gastieren die „Schnaken“ beim TuS Schutterwald), dann werden die Verantwortlichen des Handball-Oberligisten wissen, wie besinnlich sie die Feiertage angehen können.

Sieben Pluspunkte aus 14 Spielen und der vorletzte Tabellenrang stehen aktuell zu Buche. Eine Bilanz, die aus aktueller Sicht zu wenig ist, um tatsächlich den Klassenverbleib feiern zu dürfen. Den Rückstand auf das hintere Tabellenmittelfeld (die SG H2Ku Herrenberg steht mit zehn Punkten auf Rang elf), wollen die Verantwortlichen um Trainer Florian Beck und den Sportlichen Leiter Alexander Himpel noch vor Weihnachten und damit schleunigst aufholen. Sofern das eben möglich ist, schließlich lässt sich nicht beeinflussen, wie und ob die direkte Konkurrenz punktet. „Wir wollen aus den zwei Spielen vier Punkte holen“, sagt Himpel.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 36% des Artikels.

Es fehlen 64%



Handball