Anzeige

Handball

Am Ort des historischen Erfolgs

18.01.2013, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga: Zizishausen muss nach Herrenberg

Nach der überraschenden Heimpleite gegen den SC Vöhringen wartet mit der SG H2Ku Herrenberg II die nächste Mannschaft aus dem Tabellenkeller auf den TSV Zizishausen. Spielbeginn ist am Sonntag um 17 Uhr in der Sporthalle Herrenberg-Haslach.

Das Hinspiel zum Saisonauftakt gewannen die Zizishäuser noch deutlich mit 33:19, doch mittlerweile hat sich der Aufsteiger in der Württembergliga einigermaßen akklimatisiert, schwebt aber weiterhin in Abstiegsgefahr. Immerhin haben die Herrenberger dem souveränen Tabellenführer HSG Langenau/Elchingen bisher den einzigen Punkt in eigener Halle (32:32) abgenommen.

Aufgrund der neuen Regelung ist es auch möglich, dass der ein oder andere U 21-Spieler aus der Drittliga-Mannschaft in der zweiten Mannschaft eingesetzt werden darf. So hat der schwedische Neuzugang Marcus Granberg auch schon einige Partien für die SG H2Ku II bestritten. Doch wer bei den Gastgebern aufläuft, sollte für die „Schnaken“ nur zweitrangig sein.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 46% des Artikels.

Es fehlen 54%



Anzeige

Handball

Nürtingen wird im Derby überrollt

Handball, Zweite Bundesliga, Frauen: Nach relativ ausgeglichener erster Hälfte verliert die TG im zweiten Durchgang den Faden

Keinen guten Tag erwischten die Zweitliga-Handballerinnen der TG Nürtingen beim VfL Waiblingen. Mit 26:36 unterlag die Turngemeinde den nicht nur physisch überlegenen…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten