Anzeige

Handball

Am Ende gut bedient

29.10.2019 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball: Zizishausens Württembergliga-Frauen weiter punktlos

Schlappe, die fünfte: Auch gegen die überlegene und favorisierte HSG Deizisau/Denkendorf mussten sich die Württembergliga-Handballerinnen des TSV Zizishausen mit 22:35 (13:20) deutlich geschlagen geben.

Dass es gegen das Spitzenteam der HSG Deizisau/Denkendorf wahrlich kein einfaches Spiel in der Theodor-Eisenlohr-Halle werden würde, damit war zu rechnen. Doch 40 gute Minuten wurden am Ende von 20 kaum zu ertragenden Minuten zerstört.

Die in dieser Saison bislang chancenlosen „Schnaken“ waren gut gestartet. Zwar gehörten die ersten beiden Treffer den Gästen, doch dann wachte der TSV auf und konnte bis zur 10. Spielminute dranbleiben (4:5). Die Manndeckung gegen den linken Rückraum schien Deizisau/Denkendorf überhaupt nicht zu schmecken und eine gut aufgelegte Maximiliane Watz im TSV-Tor parierte hundertprozentige Chancen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 31% des Artikels.

Es fehlen 69%



Anzeige

Handball

Langsam wird’s unheimlich

Handball: Neuling TG Nürtingen II landet den achten Sieg in der Württembergliga der Frauen

Auf ein spannendes Spiel hatten sich die Zuschauer am nasskalten Sonntagnachmittag gefreut. Eine Viertelstunde lang sah es auch ganz danach aus, als dass das Derby der Handball-Württembergliga der Frauen zwischen…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten