Handball

Am Ende eingebrochen

13.11.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Landesliga, Frauen: Zizishausen unterliegt mit 22:28

14:0 gegen 12:0 Punkte: das waren die Bilanzen der Landesliga-Handballerinnen des TSV Neuhausen und des TSV Zizishausen vor dem Spitzenspiel am Sonntag. Zwei ganz starke Mannschaften lieferten sich dabei ein starkes Kopf-an-Kopf-Rennen, das erst Mitte der zweiten Halbzeit entschieden wurde. Zizishausen unterlag in Neuhausen am Ende mit 22:28.

Die Zizishäuserinnen um Meike Ulrich (am Ball) kassierten die erste Punktspielpleite. Foto: Balz
Die Zizishäuserinnen um Meike Ulrich (am Ball) kassierten die erste Punktspielpleite. Foto: Balz

Die Gäste gingen motiviert aufs Spielfeld und legten mit 1:0 vor, ehe Neuhausen mit zwei Toren in Folge in Führung ging. In der gesamten ersten Halbzeit verlief das Spiel ausgeglichen. Wenn eine Mannschaft in Führung ging, glich die andere aus. Fünf Minuten vor der Halbzeitpause stand es 11:11 unentschieden. In dieser Phase drehte Neuhausen auf und nutzte die Lücken in der Zizishäuser Abwehr zum 13:11. Doch die Gäste wollten sich nicht geschlagen geben, waren nun wachsam und konnten durch Ballgewinne in der Abwehr zwei Tempogegenstöße einleiten, die zum 13:13-Halbzeitstand führten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 47% des Artikels.

Es fehlen 53%



Handball