Handball

„Alternativlos“ und „sinnvoll“

12.02.2021 05:30, Von Jens S. Vöhringer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball: Auch die Trainer und Verantwortlichen aus der Region halten den Saisonabbruch für den richtigen Entschluss

Es war nicht anders zu erwarten. Daher haben die meisten Beteiligten die Entscheidung der drei Handballverbände Baden-Württembergs, die Saison 2020/21 nicht mehr fortzuführen, auch klaglos hingenommen. Und nicht nur das: Der Tenor ist eindeutig, der Entschluss auch für die vier Verantwortlichen, mit denen wir uns unterhalten haben, mehr als nachvollziehbar.

Peter Schmauk
Peter Schmauk

Später Donnerstagvormittag, 11.07 Uhr. Der Anruf erreicht Alexander Himpel ungelegen, nachmittags wäre es besser, vertröstet uns der sportliche Leiter des Baden-Württemberg-Oberligisten TSV Zizishausen. Aber ein Stichwort hätte er noch gerne. Es lautet Saisonabbruch. „Ah“, meint Himpel noch, da wisse der Journalist mehr als er, sagt der TSV-Verantwortliche und verabschiedet sich.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Handball

Der Pfosten steht dem zweiten Sieg im Weg

Handball: TV Plochingen muss sich im zweiten Ligapokalspiel mit einem 29:29-Remis gegen Leutershausen zufrieden geben

In der Schafhausäcker-Halle machten sich nach dem 29:29 (15:14) im zweiten Ligapokalspiel des Handball-Drittligisten TV Plochingen gegen die SG Leutershausen Glücksgefühle breit. Es war…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten