Handball

Abstieg besiegelt: Großer Frust unterm Hohenneuffen

28.04.2015 00:00, Von Horst Jenne — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball: Neuer Trainer der Neuffener Frauen muss nach dem Abstieg für die Landesliga planen

So hatte sich Florian Mauch das Ganze nicht vorgestellt. Als der Trainer vor einigen Wochen beim TB Neuffen zusagte, spielte die Frauenmannschaft noch in der Württembergliga Süd. Nach dem unerwarteten Abstieg am Sonntag muss er nun für die Landesliga planen.

Vor einem Jahr musste bereits der TSV Zizishausen in den sauren Apfel beißen, nun erwischte es auch die Neuffenerinnen. Sechs Jahre lang spielten sie in der Württembergliga Süd. Jetzt ist mit dem TSV Wolfschlugen nur noch ein Verein aus dem Nürtinger Raum in dieser Klasse vertreten. Die „Hexenbanner-Mädels“ landeten zum Saisonabschluss einen 41:28-Kantersieg gegen den SC Lehr und schafften noch den Sprung auf den zweiten Tabellenplatz. Der direkte Vergleich gegen die SG Ober-/Unterhausen gab dafür den Ausschlag. Nach zwei knapp verpassten Aufstiegen soll in der kommenden Runde ein neuer Anlauf Richtung Baden-Württemberg-Oberliga genommen werden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 30% des Artikels.

Es fehlen 70%



Handball

Alle Macht der eigenen Jugend

Handball: In Neckartenzlingen wird viel in den Nachwuchs investiert. Auch die mit rund 350 Mitgliedern größte Abteilung des TSV hält sich strikt an den Vereinsleitsatz und baut vorwiegend auf Spieler aus den eigenen Reihen.

„In den Abteilungen wird viel Wert auf Jugendarbeit gelegt“, heißt es auf der Internet-Homepage…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten