Anzeige

Handball

Abschied mit offenem Schlagabtausch

28.03.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball, A-Jugend-Bundesliga: TSVW verliert in Bittenfeld

A-Jugend-Bundesligist TSV Wolfschlugen hat es verpasst, seine starke Saison zu krönen und sich mit einem Sieg von der großen Bühne zu verabschieden. Nach starken 50 Minuten fiel die 28:34-Auswärtsniederlage im letzten Saisonspiel beim TV Bittenfeld aber eindeutig zu hoch aus.

Vor den Augen der zahlreichen Fans aus Wolfschlugen sollten alle Spieler nochmals ihre Einsatzzeiten bekommen. Schon in den ersten Spielminuten deutete sich an, dass es eine hochklassige und spannende Partie werden sollte. Der Beginn war ausgeglichen, keine der beiden Mannschaften konnte sich absetzen.

Ab dem Spielstand von 10:10 (17.) verschafften sich die Wolfschlüger dann einen kleinen Vorteil und konnten diesen bis zur Halbzeit auf 17:14 ausbauen. Wolfschlugens Abwehr arbeitete bis dahin gut und hatte nur mit dem stark aufspielenden Yannick Buck kleinere Schwierigkeiten. In der zweiten Halbzeit schaffte es Wolfschlugen aber nicht, sich weiter abzusetzen. Bittenfeld verkürzte den Vorsprung und glich beim 20:20 wieder aus (38.). TSV-Trainer Sinisa Mitranic nahm eine Auszeit, die zur Folge hatte, dass wieder etwas mehr Flexibilität ins Angriffsspiel kam, aber Bittenfeld blieb weiter dran. Bis zum 25:25 war es ein offener Schlagabtausch (50.). In den letzten zehn Minuten verlor der TSV aber die Konzentration und leistete sich einige technische Fehler, welche von den Gastgebern gnadenlos ausgenutzt und mit Toren bestraft wurden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 78% des Artikels.

Es fehlen 22%



Anzeige

Handball

Remis im dramatischen Spitzenspiel

Handball-Württembergliga Süd: Wolfschlugen liegt meist zurück, muss nach dem Schlusspfiff aber noch das 29:29 hinnehmen

54 Minuten lang rannten die Handballer des TSV Wolfschlugen im Spitzenspiel der Württembergliga Süd einem Vorsprung hinterher, führten dann zwei Minuten vor Schluss beim 29:27 mit…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten