Handball

15 überragende Minuten reichen

09.12.2014 00:00, Von Dietmar Guski — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga Süd: Zizishausen schlägt Laupheim und hält Anschluss an Platz zwei

Eine überragende Viertelstunde reichte Württembergligist TSV Zizishausen, um die Partie gegen den HV RW Laupheim für sich zu entscheiden. Einen 13:17-Rückstand kurz nach der Pause drehten die „Schnaken“ mit einem 9:0Lauf in eine 22:17-Führung und legten so den Grundstein zum 27:24-Sieg.

Augen zu und durch: Mark Reinl war mit seinen verdeckten Schlagwürfen maßgeblich an der Zizishäuser Aufholjagd beteiligt. Foto: Urtel
Augen zu und durch: Mark Reinl war mit seinen verdeckten Schlagwürfen maßgeblich an der Zizishäuser Aufholjagd beteiligt. Foto: Urtel

Zizishausens Trainer Jens Czechtizky war nach dem Spiel ziemlich erleichtert, dass „wir noch einmal die Kurve bekommen haben. Nach der Pause haben wir in der Abwehr viel konsequenter verteidigt und den Gegenspieler auch festgemacht“.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 19% des Artikels.

Es fehlen 81%



Handball

Neu, aber nicht ungewohnt

Handball: Nürtinger Frauen bestreiten am Sonntag zum ersten Mal ein Zweitliga-Heimspiel, bei dem keine Zuschauer erlaubt sind

Das turbulente Jahr 2020 stellt auch die Handballer vor immer neue Herausforderungen. Davon bleiben auch die Zweitliga-Handballerinnen der TG Nürtingen natürlich nicht…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten