Fussball

Zweieinhalb Jahre Sperre

01.12.2012 00:00, Von Alexander Thomys — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball: Nach der Attacke auf einen Unparteiischen reagiert das Sportgericht mit drastischem Urteil

Das Sportgericht im Bezirk Neckar-Fils hat schnell gehandelt: Athanasios Gountoulas vom GFV Odyssia Esslingen wurde nach seinem Kopfstoß gegen den Unparteiischen Levent Kabaoglu für rund zweieinhalb Jahre gesperrt. Außerdem beantragte das Sportgericht seinen Ausschluss aus dem Württembergischen Fußballverband (WFV).

In seiner Urteilsbegründung nannte das Sportgericht unter dem Vorsitz von Klaus Bühler das Verhalten Goutoulas’ als „äußerst brutal und rücksichtslos“ und erklärte den 26-jährigen Spieler, der vom GFV Odyssia Esslingen inzwischen mit einem Vereinsausschluss bedacht wurde, des sportwidrigen Betragens, einer Tätlichkeit gegen den Schiedsrichter und des Verursachens eines Spielabbruchs für schuldig. Wenn überhaupt, wird Gountoulas frühestens am 19. Mai 2015 wieder die Kickstiefel vor einem Verbandsspiel schnüren.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Fußball

Wernau verpflichtet Harald Mangold

Fußball-Kreisliga A, Staffel 1

Der TSV Wernau hat einen neuen Trainer: Harald Mangold, von 2010 bis 2014 mit großem Erfolg beim TSV Köngen tätig, übernimmt den Tabellensiebten der A1 und tritt damit die Nachfolge des überraschend zum Bezirksligisten VfL Kirchheim abgewanderten Armin Ohran an. „Harald Mangold passt…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten