Fussball

Zwei satte Schüsse ins Köngener Herz

30.11.2015 00:00, Von Jens S. Vöhringer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Landesliga, Staffel 2: Umständlicher TSV muss sich daheim dem Aufsteiger SC Stammheim mit 0:2 geschlagen geben

Fußball-Landesligist TSV Köngen ist wieder weiter in den Tabellenkeller gerutscht. Gegen Aufsteiger SC Stammheim verloren die mal wieder harmlosen Fuchsgruben-Kicker mit 0:2 (0:2). Und das, obwohl sie eine Halbzeit lang in Überzahl spielten.

Die meisten Köngener Vorstöße verpufften gestern schnell. Hier versuchen es Migel Horeth (rechts) und Sven Römer (links). Foto: Just
Die meisten Köngener Vorstöße verpufften gestern schnell. Hier versuchen es Migel Horeth (rechts) und Sven Römer (links). Foto: Just

Ralf Rueff ist eigentlich nicht für seine Gefühlsausbrüche bekannt. Was seine gestern in Weiß spielende Mannschaft im ersten Durchgang gegen Stammheim ablieferte, das brachte den Trainer des TSV Köngen auch über eine Stunde später aber noch regelrecht zum Kochen. „Ich weiß nicht, was sie sich dabei gedacht haben“, zürnte Rueff ob der Einstellung seiner Truppe. „Die sind mit weißen Trikots in die Kabine gekommen“, war er außer sich über die Darbietung seiner Elf vor der Pause. Ganz anders war die Gefühlslage bei Gäste-Trainer Thomas Oesterwinter. Der freute sich über den Dreier und war vollauf „zufrieden“. Auch, weil Stammheim die komplette zweite Hälfte in Unterzahl überstand. „Für uns war das ein ganz wichtiger Sieg, der Selbstvertrauen gibt.“ Es war aber auch ein Gäste-Sieg, der gnadenlos die Schwachstellen im Köngener Spiel aufdeckte.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 28% des Artikels.

Es fehlen 72%



Fußball

Wernau verpflichtet Harald Mangold

Fußball-Kreisliga A, Staffel 1

Der TSV Wernau hat einen neuen Trainer: Harald Mangold, von 2010 bis 2014 mit großem Erfolg beim TSV Köngen tätig, übernimmt den Tabellensiebten der A1 und tritt damit die Nachfolge des überraschend zum Bezirksligisten VfL Kirchheim abgewanderten Armin Ohran an. „Harald Mangold passt…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten