Fussball

Zwei mit „neuen Besen“

24.10.2014 00:00, Von Uwe Bauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Landesliga, Staffel 2: Köngen erwartet Geislingen, Frickenhausen muss nach Dorfmerkingen

Die Landesliga spielt verrückt. Man nehme nur den jüngsten 1:0-Coup von Schlusslicht TSV Köngen beim Tabellenzweiten TSV Weilheim. „Jedes Spiel ist entscheidend“, bringt es Andreas Strehle, Abteilungsleiter des SC Geislingen, auf den Punkt. Er weiß, wovon er spricht, denn am Sonntag muss der Sportclub nach Köngen. Bernd Bauer, Trainer des FC Frickenhausen, geht noch weiter: „Der Abstiegskampf beginnt ab Platz drei.“ Am Samstag gastiert der FCF bei den SF Dorfmerkingen.

Jan Horeth (links) und der TSV Köngen behielten in Weilheim die Oberhand, jetzt will der TSVK daheim gegen den SC Geislingen nachlegen. Foto: Just
Jan Horeth (links) und der TSV Köngen behielten in Weilheim die Oberhand, jetzt will der TSVK daheim gegen den SC Geislingen nachlegen. Foto: Just

Zwei Vereine haben in dieser Spielzeit bislang den Trainer gewechselt, pikanterweise sind das die kommenden Gegner des TSV Köngen und des FC Frickenhausen. „Es war eine Trennung aus dem Bauch heraus“, sagt Strehle zur Ablösung von Benjamin Geiger Anfang Oktober. Interimsmäßig ist jetzt Lutz Siebrecht für das Team aus dem Eybacher Tal verantwortlich. In Dorfmerkingen hat wenige Tage zuvor Heiko Wick die Segel gestrichen. „Die Leistungen der Mannschaft waren zu schwankend“, sagt SFD-Abteilungsleiter Karl Böss zu Wicks Demission, „wir haben im WFV-Pokal oder gegen Heiningen Topspiele abgeliefert, dann aber immer wieder nicht unsere gewohnte Leistung abgerufen.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 26% des Artikels.

Es fehlen 74%



Fußball

Gelbe Karte für Zeitspiel?

Fußball: Der WFV will sich die Chance auf Spiele in diesem Jahr unbedingt offen halten – Der Bezirksvorsitzende Veit fragt: „Warum?“

„Die Vereine wollen Klarheit, das ist ihr gutes Recht“, sagt der Vorsitzende des hiesigen Fußballbezirks, Rainer Veit. Klarheit gibt es vorerst aber nicht. Denn der…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten