Fussball

Zwei Handball-Schwestern im Dienste des DFB

01.02.2014 00:00, Von Horst Jenne — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball: Sarah und Ann-Katrin Reinl aus Zizishausen unterrichten bei den Nachwuchs-Nationalmannschaften – Lehrtätigkeit und Traumberuf zugleich

Handball-Württembergligist TSV Zizishausen muss öfter auf Sarah Reinl, eine wichtige Spielerin, verzichten. Nämlich dann, wenn sie für den Deutschen Fußball-Bund (DFB) im Einsatz ist. Die 23-Jährige ist Lehrerin bei den DFB-U 17-Juniorinnen und feierte mit ihnen kürzlich einen großen Erfolg: den EM-Titel.

Sarah Reinl präsentiert stolz ihre Goldmedaille, während ihre Schwester Ann-Katrin einen EM-Spielball vorzeigt.  Foto: Jenne
Sarah Reinl präsentiert stolz ihre Goldmedaille, während ihre Schwester Ann-Katrin einen EM-Spielball vorzeigt. Foto: Jenne

„Ich bin voll in das Team integriert“, sagt Sarah Reinl. Deshalb erhielt die Pädagogin im englischen Birmingham, wo die Europameisterschaft stattfand, auch eine Goldmedaille. Auf die ist sie ganz stolz. Einen Spielball mit Unterschriften brachte sie ebenfalls mit von der Insel. Sozusagen als vorweihnachtliches Geschenk.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Fußball