Fussball

Zur Tatenlosigkeit verdammt

29.05.2020 05:30, Von Uwe Bauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball: Die Verantwortlichen im Bezirk müssen mit der Planung der neuen Saison weiter warten – Beginn im September?

Wann rollt auf den Spielfeldern in Württemberg wieder der Fußball? Keine andere Frage treibt die Kicker im Ländle mehr um. Doch sie müssen sich weiter gedulden, denn klar ist in Zeiten von Corona gar nichts. Einen Fingerzeig erwarten Sportler, Funktionäre und Fans am 20. Juni, dann tagt der außerordentliche WFV-Verbandstag. „So lange ist alles Kaffeesatzleserei“, sagt Bezirksspielleiter Johannes Veit.

Bis auf Weiteres müssen sich die Amateurfußballer mit lockeren Trainingseinheiten begnügen. Archiv-Foto
Bis auf Weiteres müssen sich die Amateurfußballer mit lockeren Trainingseinheiten begnügen. Archiv-Foto

Die Saison 2019/2020 wäre jetzt auf der Zielgeraden, zwei Spieltage stünden noch an. Doch seit der Saisonunterbrechung am 12. März ruht der Spielbetrieb und er wird, das lässt sich nicht schwer prognostizieren, auch nicht mehr aufgenommen in dieser Spielzeit. Die Delegierten aus den Bezirken werden am 20. Juni bei ihrer virtuellen Zusammenkunft wohl der Empfehlung des WFV-Präsidiums folgen und den Saisonabbruch zum 30. Juni beschließen – so wie es die Gesellschafterversammlung und die Spielkommission der Regionalliga Südwest am Dienstagabend auch schon getan haben (DFB-Pokal-Halbfinalist 1. FC Saarbrücken steigt dadurch in die 3. Liga auf).


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 19% des Artikels.

Es fehlen 81%



Fußball

2300 Euro für krebskranke Kinder

Die Fußballabteilung des TSV Harthausen hat im Januar und Februar einen Spendenlauf organisiert, dessen Erlös in Höhe von 2300 Euro dem Förderverein für krebskranke Kinder Tübingen zugutekommt. Vor ein paar Tagen fand die Scheckübergabe statt. Dabei entstand auch die Aufnahme mit (von links) Anton Hofmann, Vorsitzender des Fördervereins,…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten