Fussball

Zu gefährlich

02.12.2017 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Landesliga, Staffel 2

„Wir hätten gerne gespielt“, sagte Manuel Rothweiler, der Trainer des FV 09 Nürtingen, gestern kurz vor 19 Uhr. Er hatte seine Jungs extra früher einbestellt. Schiedsrichter Alexander Mack (SV Nersingen) sagte die Partie gegen den TV Echterdingen allerdings ab. Als der Referee kurz nach 18 Uhr auf dem Wörth eintraf, steuerte er schnurstracks den Kunstrasenplatz an, um den Untergrund zu prüfen. Sein Urteil: Zu gefährlich. Bloß die Hälfte des Platzes war abgetaut, die andere, zum Hang gelegene Seite wies dagegen noch schneebedeckte Flächen auf. Rutsch- und Verletzungsgefahr, zumal die Temperaturen unter den Gefrierpunkt sanken und sich gefährliche Eisplatten bildeten. Die TVE-Kicker mussten unverrichteter Dinge wieder abziehen, die Nullneuner machten sich auf zum gemeinsamen Essen. Möglich, dass die Partie bereits am nächsten Wochenende nachgeholt wird. uba

Fußball

Gelbe Karte für Zeitspiel?

Fußball: Der WFV will sich die Chance auf Spiele in diesem Jahr unbedingt offen halten – Der Bezirksvorsitzende Veit fragt: „Warum?“

„Die Vereine wollen Klarheit, das ist ihr gutes Recht“, sagt der Vorsitzende des hiesigen Fußballbezirks, Rainer Veit. Klarheit gibt es vorerst aber nicht. Denn der…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten