Fussball

Zielkorrektur nach Wendlinger Fehlstart

02.03.2018 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Kreisliga A, Staffel 1

Das Punktspieljahr 2018 hat für den TSV Wendlingen alles andere als gut begonnen. Nach der Pleite bei Odyssia Esslingen heißt das neue Ziel Relegationsplatz, doch auch dafür muss am Sonntag gegen den TV Nellingen II in die Erfolgsspur zurückgekehrt werden. Der Fünfte TSV Köngen II empfängt den Zweitplatzierten ASV Aichwald zum Spitzenspiel.

„Vor allem die zweite Hälfte war fußballerisch und von der Einstellung her sehr schlecht von uns“, gibt Wendlingens Abteilungsleiter Sascha Strähle offen zu. Nach dem bitteren Auftakt bei Odyssia Esslingen (1:3) und dem gleichzeitigen Erfolg des Tabellenersten VfB Oberesslingen/Zell beim TV Nellingen II (6:3) blickt der TSVW nun mit nicht weniger als acht Punkten Rückstand nach oben auf den Primus. Zumindest der direkte Aufstieg rückt damit schon zu Beginn des Jahres in weite Ferne. „Wir fokussieren uns jetzt erst einmal auf den Relegationsplatz“, verrät Strähle. „Doch muss es gegen Nellingen II besser werden, mit der Einstellung und mit dem Engagement.“ Mit Janis Schubert, Mario Luna und Kevin Fritsch verweilen drei Akteure im Urlaub, Christian Schmitts Einsatz ist fraglich und Bastian Schopper hat sich in Esslingen verletzt. Damit werde eine zwar gebeutelte, aber schlagfertige Truppe auf dem Platz stehen, um „den ersten Dreier in 2018 einzufahren“.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 46% des Artikels.

Es fehlen 54%



Fußball