Fussball

Wolfschlugen ist Spitze

09.09.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Kreisliga B, Staffel 4

Der TSV Wolfschlugen steht zumindest bis Sonntag dort, wo der Meisterschaftsfavorit auch am Ende der Saison stehen möchte: Ganz oben. Mit einem ungefährdeten 6:0-Sieg gegen den TSV Raidwangen II eroberten die „Hexenbanner“ den Platz an der Sonne. Zweiter ist nach dem gestrigen 4:1 beim TSGV Großbettlingen II der SV 07 Aich.

TSV Wolfschlugen – TSV Raidwangen II 6:0

Ein halbes Dutzend Tore schenkte der neue Tabellenführer gestern Abend den bis dahin unbesiegten Gästen ein, obwohl die etatmäßigen Angreifer Michael Luik (Urlaub) und Markus Fickeisen (Hand gebrochen) fehlten. Die erste dicke Gelegenheit hatten allerdings die „Roigl“, doch Mattis Müllerschön vergab in bester Position (23.). Fast im Gegenzug ging Wolfschlugen in Führung und machte schon vor zur Pause mit zwei weiteren Treffern alles klar. Tore: 1:0 (25.), 2:0 (32.) Dardan Aliu, 3:0 (44.) Vathanic Khuth, 4:0 (46.), 5:0 (52.) Daniel Schäfer, 6:0 (59.) Michael Maier.

TSGV Großbettlingen II – SV 07 Aich 1:4

„Pflichtaufgabe erfüllt“, freute sich Aichs Spielertrainer Manuel Hausser über eine gelungene Generalprobe seines Teams vor dem brisanten Derby am Sonntag in Neuenhaus. Der verdiente Sieg auf dem Staufenbühl zeichnete sich schon zur Pause ab, als der Gast mit 3:1 führte. Tore: 0:1 (25.) Erhan Kaya, 0:2 (29.) Jannik Gross, 1:2 (39.) Justin Walter (Foulelfmeter), 1:3 (44.) Jonas Schlösser, 1:4 (64.) Kaya.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 74% des Artikels.

Es fehlen 26%



Fußball

Drastische Worte gegen den sportlichen Tiefschlaf

Fußball-Landesliga: Der Sponsor kritisiert ungewohnt scharf – TSVO muss sich in Neu-Ulm beweisen

Die Kritik nach dem 0:4 gegen Stammheim am Mittwochabend war gewaltig. Doch Andreas Broß stellt sich vor sein Team: „Ich habe keine Zweifel an der Mannschaft“, sagt der Trainer der TSV Oberensingen, der…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten