Anzeige

Fussball

„Wir haben den Negativtrend gestoppt“

09.07.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Interview mit Sandra Grill

Was bedeutet das frühe Aus des deutsche Frauen-Nationalteams bei der Fußball-WM in Frankreich für die Basis im Frauenfußball? Beim Tag des Mädchenfußballs in Oberensingen haben wir mit der Bezirks-Beauftragten für Frauen- und Mädchenfußball, Sandra Grill gesprochen.

Die 33-Jährige spielte einst mit dem TB Neckarhausen im DFB-Pokal und läuft aktuell für den Verbandsligisten FV 09 Nürtingen auf.

Sandra Grill, welche Folgen hat das frühe Aus der Frauen-Nationalmannschaft?

Ein Erfolg wäre sicherlich ein positiver Anstoß auch für den Frauenfußball hier im Bezirk gewesen. Ein besseres Abschneiden des deutschen Teams hätte dem Frauen- und Mädchenfußball an der Basis auf jeden Fall einen neuen Anschub gegeben. Allerdings glaube ich andererseits nicht, dass dieses Viertelfinal-Aus zu einem weiteren Rückgang der Teams führt. Dazu sind wir aktuell bezüglich der Teamzahlen zu stabil.

Wie sieht’s denn generell aus für den Frauen- und Mädchenfußball an der Basis in Württemberg und im Bezirk?


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 56% des Artikels.

Es fehlen 44%



Anzeige

Fußball

Meisterschaftsfavorit wider Willen

Kreisliga A, Staffel 2: Grafenbergs Trainer Slavic muss ohne zwei Leistungsträger auskommen – Der TSV Oberboihingen gilt als aussichtsreichster Gegenspieler

Ein kräftiges Facelifting hat die Staffel 2 der Kreisliga A gegenüber der Vorsaison erfahren: Neun Vorjahresmitglieder müssen sich an gleich sechs…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten