Fussball

Vorrundenpleite als Ansporn

11.03.2016 00:00, Von Alexander Thomys — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Bezirksliga Neckar-Fils: Neckartailfingen erwartet die SGEH – Wendlingen muss punkten – FCF auf der Erfolgswelle

Das Lokalderby zwischen dem TSV Neckartailfingen und der SG Erkenbrechtsweiler/Hochwang bestimmt für die Fußballfans in der Region 21. Spieltag der Fußball-Bezirksliga Neckar-Fils. Der FC Frickenhausen und der TSV Wendlingen müssen dagegen auswärts ran.

Apostolos Behrendt (Mitte) und der FC Frickenhausen wollen sich in Nellingen für die 1:2-Hinspielpleite revanchieren. Foto: Just
Apostolos Behrendt (Mitte) und der FC Frickenhausen wollen sich in Nellingen für die 1:2-Hinspielpleite revanchieren. Foto: Just

Für den TSV Neckartailfingen gab es zuletzt einige Enttäuschungen: Erst bekam Tabellenführer FC Eislingen drei Punkte aus der Niederlage gegen Berkheim vor dem Sportgericht zurück, dann setzte es am vergangenen Sonntag auch noch eine 1:2-Pleite gegen Donzdorf. „Das war eine ganz unglückliche Niederlage“, ärgert sich Neckartailfingens Spielleiter Alberto Guillen. Und doch: In der Tabelle sind die Eislinger nun wieder enteilt. „So ist Fußball, da kann es schnell gehen“, kommentiert Guillen dies pragmatisch. Und hoffnungsvoll zugleich, denn zumindest die Aufstiegsrelegation hält Guillen noch für erreichbar. Motiviert seien die „Zackenbarsche“ im Derby ohnehin, schließlich gab es gegen den Aufsteiger in der Hinrunde eine deftige 2:5-Klatsche. „Das hat uns damals ein bisschen aus der Bahn geworfen, schon zur Pause lagen wir mit 0:4 hinten“, erinnert sich der TSVN-Spielleiter. Wiedergutmachung ist daher angesagt, so Guillen weiter. Trainer Michael Bezirgiannidis kann dabei wieder auf Emre Kilic zurückgreifen, muss aber weiter auf den verletzten Benjamin Frimmel verzichten. Hinter Torjäger Timo Bezigianidis steht auch noch ein kleines Fragezeichen, sein Einsatz ist aber realistisch.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 36% des Artikels.

Es fehlen 64%



Fußball

Wernau verpflichtet Harald Mangold

Fußball-Kreisliga A, Staffel 1

Der TSV Wernau hat einen neuen Trainer: Harald Mangold, von 2010 bis 2014 mit großem Erfolg beim TSV Köngen tätig, übernimmt den Tabellensiebten der A1 und tritt damit die Nachfolge des überraschend zum Bezirksligisten VfL Kirchheim abgewanderten Armin Ohran an. „Harald Mangold passt…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten